Suche
downloads

Protectosil® schützt professionell gegen Korrosion

Der Korrosionsschutz mit Protectosil® ist wissenschaftlich bewiesen


Ob es sich um Neukonstruktionen aus Stahlbeton oder bereits von Korrosion betroffene Bauwerke handelt: Protectosil® CIT schützt zuverlässig vor Schäden und Verfall. Die längere Lebensdauer der Bauwerke sorgt für die erhebliche Einsparung von Instandhaltungskosten und mehr Sicherheit. Gerade bei Infrastrukturobjekten, wie z. B. Autobahnbrücken werden der Stauanfall und die dadurch indizierten Zusatzkosten durch Baustellen im Vergleich zu den geringfügigen Kosten der gesamten Investitionssumme, die durch den Silanschutz entstehen würden, erheblich reduziert.

Monroe County parking house

Konstruktionen aus Stahlbeton müssen vor Korrosion der Bewehrungsstähle geschützt werden, um die Tragfähigkeit zu gewährleisten. Um dies zu erreichen, muss das Eindringen von Wasser und Chloridionen in den Baustoff unterbunden werden.

Die Lösung ist Protectosil® CIT

Protectosil® CIT verhindert Beginn und Fortschritt von Korrosion. Die ausserordentliche Wirksamkeit ergibt sich aus der besonders hohen Eindringtiefe und der Reaktivität gegenüber Beton und Stahlarmierung. Protectosil® CIT unterbindet den schädlichen Fluss von Ladungsträgern, der letztendlich zu Korrosion führt. Die Wirksamkeit wurde entsprechend der amerikanischen Norm ASTM G-109 bewiesen.

Das preisgekrönte, weiße streufähige Pulver Protectosil® DRY CIT, das erste Betonzusatzmittel in fester Form für den Korrosionsschutz von Stahlbeton, ist gemäß dem deutschen Chemikaliengesetz unbedenklich.

WIR ZEIGEN IHNEN IM VIDEO, wie Protectosil® CIT Bauwerke aus Stahlbeton  effektiv vor Korrosion schützt.
produkte
downloads